Großes Bangen um Eseldame Lotti

Unsere Eseldame Lotti musste Anfang der Woche in die Tierklinik gebracht werden. Die Tierärzte versuchen noch immer herauszufinden, was ihr fehlt, doch bislang gibt es keine Diagnose. Eine bakterielle Lungenentzündung könnte eine Ursache für Lottis schlechten gesundheitlichen Zustand sein, doch bestätigt werden konnte das noch nicht.

Lotti frisst leider in der Tierklinik sehr schlecht. Deswegen haben wir uns entschlossen, ihren Eselfreund Darwin zu ihr in die Tierklinik zu bringen, damit sie nicht so einsam ist!

Lotti war eines der ersten Tiere, die 2012 bei uns auf dem Hof einzogen. Bereits vor der Gründung des Gnadenhofes betreute unsere Hofleitung Christine Geburtig die gutmütige Eseldame. Denn Lotti war viele Jahre lang gemeinsam mit Darwin als Therapieesel in einem Berliner Kinderhospiz eingesetzt. Dort zauberten die beiden Langohren schwer kranken Kindern ein Lächeln ins Gesicht.

Auf dem aktion tier- Lottihof verbringen die beiden Esel nach vielen Jahren als Therapietiere seit 2012 ihren wohlverdienten Ruhestand. Und auch hier gehört Lotti zu den Lieblingen der Kinder und Besucher des Hofes.

Wir werden alles dafür tun, dass Lotti ihre Krankheit übersteht. Über eine Spende, die beim Begleichen der in der Tierklinik anfallenden Kosten hilft, würde uns jetzt natürlich sehr helfen.

Lottihof für Kinder und Tiere e.V.
Sparkasse Mecklenburg- Nordwest
DE37 1405 1000 1006 0049 43
NOLADE21WIS